Schadenquote höher als Beitragseinnahmen
Unwetter verhageln den Versicherungen die Bilanz

Nach einem leichten Brutto-Plus im vergangenen Jahr erwartet die Branche für 2002 ein Defizit.

dpa HANNOVER. Zahlreiche Unwetter sorgen bei den deutschen Versicherungen für rote Zahlen. Nach einem leichten Brutto-Plus von 0,3 Prozent der Beiträge im vergangenen Jahr sei 2002 ein Defizit der Gesamtbranche zu erwarten, teilte am Donnerstag der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) in Hannover mit. Allein bei Wohngebäudeversicherungen soll die Schadensquote 2002 voraussichtlich auf bereinigte 113 Prozent der Beitragseinnahmen steigen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%