Archiv
Schalke und HSV vor nächster UI-Cup-Hürde

Düsseldorf (dpa) - Nach dem peinlichen Ausscheiden von Dortmund und Wolfsburg wollen der Schalke 04 und der HSV im UI-Cup das angekratzte internationale Renommee des deutschen Fußballs wieder etwas aufpolieren und die vorletzte Hürde in Richtung Uefa-Pokal überspringen.

Düsseldorf (dpa) - Nach dem peinlichen Ausscheiden von Dortmund und Wolfsburg wollen der Schalke 04 und der HSV im UI-Cup das angekratzte internationale Renommee des deutschen Fußballs wieder etwas aufpolieren und die vorletzte Hürde in Richtung Uefa-Pokal überspringen.

Am 28. Juli treten die Schalker im Halbfinal-Hinspiel beim dänischen Verein Esbjerg fB an, der HSV muss sich zu fast nächtlicher Anstoßzeit (22.00 Uhr) beim spanischen Club FC Villarreal eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel in einer Woche schaffen.

«Der internationale Vergleich mit Spanien ist eine Herausforderung für den HSV und jeden einzelnen Spieler», sagte HSV-Sportchef Dietmar Beiersdorfer. Bei den in den vergangenen Jahren schwächelnden Hamburgern ist eineinhalb Wochen vor dem Start in die Bundesliga-Saison die Euphorie so groß wie lange nicht. «Die Spiele gegen Villarreal werden eine klare Standortbestimmung für uns», sagte Beiersdorfer. Zumindest in Spanien wird allerdings Stürmer Sergej Barbarez (Adduktorenzerrung) fehlen. Sollte der HSV bis in die Finalrunde des UI-Cups vorstoßen (10./24. August), könnte der Gegner Atletico Madrid heißen. HSV-Trainer Klaus Toppmöller warnt: «Wir müssen die Euphorie bremsen. Wir sind noch kein deutscher Meister geworden und haben noch nichts erreicht.»

Das Finale dicht vor Augen hat auch der FC Schalke. Die Mannschaft von Trainer Jupp Heynckes will sich wie im Vorjahr durch die lästige Pflicht UI-Cup die Kür im Uefa-Pokal sichern. Mögliche Finalgegner wären der FC Nantes oder Slovan Liberec/Tschechien. Schalke, Uefa-Cup-Sieger von 1997, hat bislang nichts dem Zufall überlassen. Das Team von Esbjerg fB wurde mehrmals beobachtet. «Wenn im Europapokal deutsche und dänische Mannschaften aufeinander getroffen sind, waren das oft sehr interessante Duelle auf einem hohen Niveau», sagte Heynckes. Esbjerg sei viel stärker einzuschätzen als Viertelfinal- Gegner Skopje und habe «seine Qualitäten in der Vorwärtsbewegung».

Gegen den fünfmaligen dänischen Meister kehren Niels Oude Kamphuis (Grippe) und Christian Poulsen (Innenbanddehnung im linken Knie) in die Mannschaft zurück, die Copa-America-Teilnehmer Marcelo Bordon, Gustavo Varela und Dario Rodriguez stehen dagegen noch nicht zur Verfügung. Zu einem Einsatz von Beginn an in seinem Heimatland dürfte Ebbe Sand kommen. Der dänische EM-Teilnehmer ist seit gut einer Woche im Training und hat am Samstag im Rückspiel bei Vardar Skopje rund 70 Minuten mitgewirkt. Mit dem brasilianischen Neuzugang Ailton soll Sand in der kommenden Spielzeit den neuen Schalker «Traumsturm» bilden - und auch im internationalen Wettbewerb für Tore sorgen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%