Archiv
Schalke und Stuttgart glänzen im Uefa-Cup

Der FC Schalke 04 und der VfB Stuttgart haben beste Aussichten auf den Einzug in die Gruppenspiele des Uefa-Pokals.

dpa HAMBURG. Der FC Schalke 04 und der VfB Stuttgart haben beste Aussichten auf den Einzug in die Gruppenspiele des Uefa-Pokals.

Im Erstrunden-Hinspiel feierten die Schalker einen Tag nach der Entlassung von Trainer Jupp Heynckes einen überzeugenden 5:1-Erfolg über Lettlands Vize-Meister Metalurgs Liebaja und verschafften sich damit eine glänzende Ausgangslage für das Rückspiel in zwei Wochen. Überragender Mann auf dem Feld war der dreifache Torschütze Ebbe Sand, die weiteren Tore für die "Königsblauen" erzielten Lewan Kobiaschwili und Gerald Asamoah.

Bundesliga-Spitzenreiter Stuttgart setzte sich bei Ujpest Budapest verdient mit 3:1 durch, muss aber möglicherweise wochenlang auf seinen Torjäger Kevin Kuranyi verzichten. Der Nationalstürmer musste nach einem rüden Foul verletzt vom Feld und wurde mit Verdacht auf Syndesmosebandriss zum Röntgen in ein Krankenhaus gebracht. Zuvor hatte Kuranyi das 2:0 erzielt, die beiden anderen Stuttgarter Tore markierte Cacau. Nagy gelang nur der Anschlusstreffer für die Ungarn.

Der VfL Bochum kam bei Standard Lüttich zum insgesamt gerechten 0:0, benötigt nun aber auf jeden Fall im Rückspiel einen Torerfolg zum Weiterkommen.

Dagegen entledigte sich Lazio Rom seiner Pflichtübung mit einem 3:0 bei Metalurg Donezg souverän. Die höchsten Siege des Abends feierten der Grazer AK mit 5:0 gegen Litex Lovech, der FC Utrecht beim 4:0 gegen Djurgardens IF und Zenit St. Petersburg beim überraschend deutlichen 4:0 gegen Roter Stern Belgrad.

Die Partie zwischen Austria Wien und Legia Warschau wurde im Ernst-Happel-Stadion von Ausschreitungen zwischen polnischen Fans und Sicherheitskräften überschattet. Laut Angaben der Wiener Polizei wurden dabei sechs Ordnungshüter verletzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%