Archiv
Schanghai will bis 2004 Formel-1-Rennstrecke bauen

Chinas Metropole Schanghai will bis 2004 eine Rennstrecke für die Formel 1 bauen.

dpa SCHANGHAI. Das kündigte Vizebürgermeister Jiang Yiren nach einem Bericht der Zeitung "Shanghai Daily" vom Dienstag bei einer Präsentation in Schanghai an. Die Rennkurs soll Teil einer Autostadt sein, die Schanghais ehrgeizige Regierung rund um das Volkswagen-Werk im Vorort Anting errichten will. In China gibt es bereits seit 1996 eine für die Formel 1 geeignete Strecke, die bislang aber nicht für Rennen der höchsten Motorsportklasse genutzt worden ist. Der Kurs im südchinesischen Zhuhai hatte sich 1999 erfolglos als Austragungsort beworben.

Der Bau der 68 Quadratkilometer großen Autostadt bei Schanghai, der mehrere Mrd. Dollar kosten wird, hat bereits im September begonnen. Die Stadtregierung wirbt weiterhin um Sponsoren aus dem In- und Ausland. Teil des Projektes ist eine Wohnstadt, die nach dem Vorbild des deutschen VW-Sitzes Wolfsburg gestaltet werden soll. Den Plan für eine Rennstrecke hatte die Schanghaier Regierung bereits im Frühjahr angekündigt, damals aber einen späteren Termin für die Fertigstellung genannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%