Archiv
Scharon will große Koalition mit Beteiligung religiöser Kräfte

Der israelische Ministerpräsident Ariel Scharon will nach dem Zerfall seines Regierungsbündnisses eine große Koalition mit der Arbeitspartei und religiösen Kräften bilden. Diesen Plan werde er seiner Likud-Partei schnellstmöglich vorlegen.

dpa TEL AVIV. Der israelische Ministerpräsident Ariel Scharon will nach dem Zerfall seines Regierungsbündnisses eine große Koalition mit der Arbeitspartei und religiösen Kräften bilden. Diesen Plan werde er seiner Likud-Partei schnellstmöglich vorlegen.

Das sagte Scharon am Donnerstag bei einem Journalistentreffen in Tel Aviv. Der Regierungschef bekräftigte, dass auch eine neue Koalition den von ihm angekündigten Abzug aus dem Gazastreifen zum Ziel haben werde. Er sagte: "Der Abzugsplan wird umgesetzt. Punkt."

Scharons Regierungskoalition war am Vorabend in einem Streit um die Finanzierung streng religiöser Einrichtungen aus dem Staatshaushalt 2005 zerbrochen. Scharon entließ alle fünf Minister seines verbliebenen Koalitionspartners, der betont säkularen Schinui-Partei, nachdem diese im Parlament gegen das Budget gestimmt hatte und der Haushalt scheiterte. Aus der Likud-Führung wurde danach bereits Zustimmung zu einer Koalition mit der Arbeitspartei signalisiert.

Es blieben jetzt nur Neuwahlen oder eine anderes Regierungsbündnis als Möglichkeiten, sagte Scharon. "Wir stecken inmitten beispielloser politischer und wirtschaftlicher Entwicklungen, und Wahlen würden diese ganz eindeutig verzögern und das Land viel Geld kosten", sagte er dazu. Die Änderung der palästinensischen Führung nach dem Tod Jassir Arafats sei eine historische Chance für Fortschritte. Israel sei bereit, den Palästinenser auf dem Weg zu einem Frieden bis zur Hälfte der Wegstrecke entgegenzukommen.

Scharon hatte seine eigene Mehrheit im Parlament bereits im Streit um den Abbau von jüdischen Siedlungen im Gazastreifen verloren. Er war zuletzt mehrfach auf Stimmen der Arbeitspartei angewiesen, um Niederlagen im Parlament abzuwenden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%