Schavan will Leistungsfähigkeit vergleichen
Länder wollen Bildungsstandards vereinheitlichen

Die Länder wollen als Konsequenz aus dem schlechten Abschneiden Deutschlands in der Pisa-Studie die Bildungsstandards vereinheitlichen.

Reuters BERLIN. Die baden-württembergische Kultursministerin Annette Schavan (CDU) sagte am Freitag in der ARD, die unionsgeführten Länder forderten vergleichbare Standards für alle Schulfächer, und die von der SPD regierten Länder stünden diesem Ansinnen grundsätzlich positiv gegenüber. Die Kultusminister-Konferenz der Länder will am Freitag in Eisenach abschließend über Konsequenzen aus der Pisa-Studie beraten, bei der Deutschland im internationalen Vergleich nur einen Mittelfeldplatz erreicht hatte.

Neben einem bewertenden Unterricht über die Ländergrenzen hinweg müsse auch die Leistungsfähigkeit der Schüler in ganz Deutschland verglichen werden können, sagte Schavan. "Wir brauchen zentrale Abschlussprüfungen." Damit sei jedoch keine Zentralisierung des Bildungswesens gemeint. Bildung dürfe nicht uniform werden. Jede Form der Zentralisierung führe zu mehr Bürokratie und schulfernen Lösungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%