Scherf droht mit Rücktritt
Spannung vor SPD-Parteitag in Bremen

Vor dem Landesparteitag der Bremer SPD an diesem Freitag wächst bei den Sozialdemokraten an der Weser die Spannung. Regierungschef Henning Scherf hatte am Dienstagabend mit Rücktritt gedroht, falls die Delegierten dem Koalitionsvertrag mit der CDU nicht zustimmen sollten.

dpa BREMEN. Dann "bin ich am Freitag raus aus der Politik", sagte er bei einem Parteitag des SPD-Unterbezirks Bremerhaven. Dieser billigte die Koalitionsvereinbarung schließlich mit großer Mehrheit.

Dagegen hatte der SPD-Unterbezirk Bremen-Stadt am Vorabend dem Entwurf mit 93 zu 80 Stimmen die Zustimmung verweigert. An diesem Donnerstag will sich der dritte SPD-Unterbezirk mit der Vereinbarung auseinander setzen. Entscheidend wird aber das Votum des Landesparteitages sein. Für diesen Tag hat auch die CDU einen kleinen Parteitag einberufen, um über das Ergebnis der vor einer Woche abgeschlossenen Koalitionsverhandlungen zu entscheiden.

Scherf sagte in Bremerhaven, die SPD habe bei der Bürgerschaftswahl am 25. Mai "ein erstaunlich dickes Mandat bekommen". Der Wählerauftrag müsse "in eine stabile Regierungsmehrheit umgesetzt werden". Viele Parteimitglieder sind jedoch unzufrieden mit dem Koalitionsvertrag. Sie kritisieren, dass sich die SPD in den Verhandlungen mit der CDU nicht richtig durchgesetzt habe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%