Schering an der Spitze
Dax uneinheitlich

Die deutschen Standardwerte im DAX tendierten am Gründonnerstag uneinheitlich. Nach einem freundlichen Start drehte das Kursbarometer noch in der ersten Handelsstunde ins Minus.

dpa/vwd FRANKFURT/MAIN. Gegen Mittag rettete sich der Dax jedoch wieder auf ein minimales Plus und stand zuletzt bei 5 954 Punkten, 0,05 % mehr als am Vortag. Fest präsentierten sich dagegen die Wachstumswerte. Zwar musste der Nemax 50 einen Teil seiner morgendlichen Gewinne abgegeben, hielt sich aber mit plus 0,71 % auf 1 542 Zähler im positiven Bereich. Der MDax stand unverändert bei 4 526 Punkten.

Insgesamt verlaufe der Handel im Vorfeld der Osterfeiertage sehr ruhig, heißt es im Markt. Viele Kurse kämen nur zufallsbedingt zustande. Dabei würden bei den am Mittwoch sehr gut gelaufenen Technologiewerten Gewinnmitnahmen einsetzen. Die Zusammenarbeit zwischen SAP und dem japanischen Konzern NTT DoCoMO wird nach Angaben von Beobachtern positiv bewertet.

Die Unternehmen wollen gemeinsam eine Technologie zur Übertragung und Darstellung von Unternehmensdaten auf Mobiltelefonen entwickeln. Dies dürfte gerade für SAP recht interessant werden, heißt es am Morgen im Markt. Dennoch verlieren die Aktien 0,2 % auf 136,30 Euro, was Beobachter auf Gewinnmitnahmen zurückführen. Infineon und Siemens fallen um 0,3 % auf 45,75 Euro bzw um 0,2 % auf 123,80 Euro. Dagegen halten sich Epcos mit einem Plus von 0,5 % auf 66,40 Euro noch sehr gut.

T-Aktie legt zu

Schering etablierten sich an der Spitze des Dax-Gewinnerfeldes. Die Anteilsscheine des Pharma-Unternehmens stiegen um 2,29 % auf 55,74 Euro. Am anderen Ende der Skala standen am Tag nach der Hauptversammlung Daimler-Chrysler mit einem Abschlag von 5,34 % auf 52,30 Euro.

Tagesgewinner sind derzeit Deutsche Telekom, die 2,3 % auf 29,06 Euro zulegen. Hier könnte die vertiefte Kooperation mit der Deutschen Bank im E-Business die Stimmung beflügeln, meinen Händler. Deutsche Bank legen 0,3 % auf 86,58 Euro zu. Aber auch die übrigen Finanzwerte zeigen sich mehrheitslich im Plus. Lediglich MünchnerRück fallen nachrichtenlos um 1,9 % auf 329,50 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%