Archiv
Schering-Chef: Augenblickliches Euro-Dollar-Niveau 'akzeptabel' - US-Markt

Für den Berliner Pharmakonzern Schering ist das derzeitige Euro-Dollar-Niveau "akzeptabel". Dies sagte der Schering-Vorstandsvorsitzende Hubertus Erlen am Mittag im Frankfurt vor Journalisten.

dpa-afx FRANKFURT. Für den Berliner Pharmakonzern Schering ist das derzeitige Euro-Dollar-Niveau "akzeptabel". Dies sagte der Schering-Vorstandsvorsitzende Hubertus Erlen am Mittag im Frankfurt vor Journalisten. Zugleich bekräftige das Dax-Unternehmen sein bisheriges Ziel, auf dem wichtigsten US-Markt den Umsatz von einer Milliarde Dollar in 2001 auf zwei Mrd. bis 2006 steigern zu wollen.

Derzeit trägt das US-Geschäft mit rund 25 Prozent zum Gesamtumsatz bei. "Der US-Markt bleibt der Markt, auf dem unternehmerischer Erfolg am ehesten und am meisten honoriert wird", sagte Erlen mit Blick auf die Diskussion in Deutschland über die Bildung so genannter Jumbo-Gruppen, in denen patentgeschützte Medikamente mit Nachahmermedikamenten und älteren Produkten bestimmter Wirkstoffklassen zusammengefasst werden.

Zum Höhenflug des Euro sagte Erlen: "Wir haben eine gute Hedging-Politik, und mit dem derzeitigen Niveau können wir besser leben als ein exportorientiertes Unternehmen. Der Euro hatte am Mittwochmorgen mit einem neuen Rekordstand seinen Kursanstieg ungebremst fortgesetzt. In der Spitze kletterte die europäische Gemeinschaftswährung mit 1,3 114 Dollar auf den höchsten Stand seit ihrer Einführung 1999.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%