Archiv
Schering sieht nach Tysabri-Zulassung 2005 Wachstum des weltweiten MS-Marktes

Der Berliner Pharmakonzern Schering rechnet nach der Zulassung des Konkurrenzproduktes Tysabri durch die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA 2005 mit einem Umsatzwachstum des weltweiten Marktes für Multiple Sklerose-Produkte (MS).

dpa-afx FRANKFURT. Der Berliner Pharmakonzern Schering rechnet nach der Zulassung des Konkurrenzproduktes Tysabri durch die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA 2005 mit einem Umsatzwachstum des weltweiten Marktes für Multiple Sklerose-Produkte (MS). Gleichzeitig unterstrich Schering-Vorstandschef Hubertus Erlen am Mittwoch vor Journalisten: "Wir haben in der Vergangenheit gesehen, dass neue Produkte das Marktwachstum des MS-Marktes stimuliert haben", sagte Hubertus Erlen am Mittwoch vor Journalisten in Frankfurt. Der Marktanteil der einzelnen MS-Produkte könnte zwar sinken, aber der Gesamtmarkt dürfte durch einen neuen Spieler zulegen, erklärte Erlen weiter.

Experten beziffern den weltweiten Markt für Multiple-Sklerose-Produkte in 2003 mit drei Mrd. bis vier Mrd. Euro. Im dritten Quartal seien 900 Mill. Euro umgesetzt worden. Schering hatte im dritten Quartal mit seinem MS-Produkt Betaferon Erlöse in Höhe von 205 Mill. Euro und damit 4,3 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres erwirtschaftet. Zuletzt senkten die Berliner die Umsatzprognose für das Produkt von einem hohen einstelligen prozentualen Wachstum für 2004 auf ein Plus im mittleren einstelligen Bereich.

Tysabri, das am Dienstagabend von der FDA für die USA zugelassen wurde, ist ein Konkurrenzprodukt zu Scherings Hauptumsatzträger Betaferon (USA: Betaseron) und wird von den beiden US-Biotechunternehmen Elan Corp. und Biogen Idec entwickelt und vermarktet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%