Archiv
Schering stellt höhere Dividende in Aussicht

Der Berliner Pharmakonzern Schering hat eine Erhöhung seiner Dividenden-Zahlung angedeutet.

dpa-afx BERLIN. Der Berliner Pharmakonzern Schering hat eine Erhöhung seiner Dividenden-Zahlung angedeutet. "Wenn wir mehr Geld verdienen, haben wir daran auch immer unsere Aktionäre teilhaben lassen", sagte Schering-Chef Hubertus Erlen dem Magazin "Focus-Money" laut einer Vorabmeldung und wiederholte damit Aussagen von der Herbstpressekonferenz.

Es sei jedoch noch keine Entscheidung gefallen. Er betonte aber: "Zu unserer Dividendenpolitik in den vergangenen Jahren gehörte es, rund 40 Prozent unseres Gewinns je Aktie auszuschütten." Erlen kündigte zudem an, sich stärker auf das Gebiet der Krebsbekämpfung (Onkologie) zu konzentrieren. "So wollen wir beispielsweise unsere Vertriebsmannschaft in diesem Bereich in Europa verdoppeln", sagte Erlen.

Schering hatte im Oktober seine Gewinnprognose für 2004 auf mehr als 2,35 Euro erhöht. Sollte dieser Wert erreicht werden, entspräche dies einer Steigerung gegenüber 2003 um rund drei Prozent. In den vergangenen Jahren hatte Schering die Dividende in etwa analog zur prozentualen Steigerung des Nettogewinns angehoben. 2003 hatte Schering eine im Vergleich zu 2002 unveränderte Dividende von 93 Cent gezahlt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%