Archiv
Scherz beendet Fürths Serie - Köln gewinnt 1:0

Matthias Scherz vom 1. FC Köln hat den Heimnimbus der Spvgg Greuther Fürth gebrochen, aber die Franken bleiben trotz der ersten Saisonniederlage vor eigenem Publikum Tabellenführer der 2. Fußball-Bundesliga.

dpa FÜRTH. Matthias Scherz vom 1. FC Köln hat den Heimnimbus der Spvgg Greuther Fürth gebrochen, aber die Franken bleiben trotz der ersten Saisonniederlage vor eigenem Publikum Tabellenführer der 2. Fußball-Bundesliga.

Dank des Kopfballtreffers von Scherz gewannen die seit vier Spielen ungesiegten "Geißböcke" vor 12 052 Zuschauern das Spitzenspiel der 11. Runde mit 1:0 (0:0) und zogen als Tabellenzweiter mit den weiterhin mit 23 Zählern führenden Fürthern nach Punkten gleich.

In der von beiden Mannschaften vorsichtig geführten ersten Halbzeit waren Torszenen Mangelware. Fürth erspielte sich nach 16 Minuten eine Möglichkeit durch Thorsten Burkhardt, dessen Flachschuss knapp am Kölner Tor vorbei ging. Mit dem Pausenpfiff verhinderte Fürths Torwart Borut Mavric das 0:1, als er einen scharfen Schuss von Thomas Bröker glänzend parierte. Mitten in einer Fürther Drangperiode gelang Köln der überraschende Siegtreffer. Nach einem Freistoß von Albert Streit ließ Scherz Schlussmann Mavric mit einem platzierten Kopfball keine Abwehrchance.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%