Archiv
Schieder-Chef Rolf Demuth zieht sich zurück

Der Chef von Europas größtem Möbelhersteller Schieder, Rolf Demuth, zieht sich zum 1. Oktober aus der aktiven Geschäftsführung zurück. Er wechsele in den Beirat der Schieder-Gruppe, teilte die Schieder Möbel Holding Gmbh am Donnerstag in Herford mit.

dpa SCHIEDER-SCHWALENBERG/HERFORD. Der Chef von Europas größtem Möbelhersteller Schieder, Rolf Demuth, zieht sich zum 1. Oktober aus der aktiven Geschäftsführung zurück. Er wechsele in den Beirat der Schieder-Gruppe, teilte die Schieder Möbel Holding Gmbh am Donnerstag in Herford mit.

Die Geschäftsführung übernehmen Samir Jajjawi und Franz-Josef Golüke. Jajjawi ist bereits seit 2001 Geschäftsführer der Schieder Holding. Golüke arbeite seit 16 Jahren in leitender Funktion für das Unternehmen, hieß es. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete Schieder einen Umsatz von knapp über einer Milliarde Euro. Die Gruppe beschäftigt weltweit 11 000 Mitarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%