Schießen
Schützin Dorjsuren sichert sich Bronze

Erste Medaille für die deutschen Schützen: Die gebürtige Mongolin Munkhbayar Dorjsuren hat sich im Sportpistolen-Wettbewerb Bronze gesichert. Vor dem Finale lag die 39-Jährige noch auf dem zweiten Rang.

Die gebürtige Mongolin Munkhbayar Dorjsuren aus Schweinfurt hat am fünften Tag der Olympischen Spiele in Peking die erste Medaille für die deutschen Schützen gewonnen. Die ehemalige Weltmeisterin belegte in der Konkurrenz mit der Sportpistole mit 789,2 Punkten den dritten Platz hinter Weltmeisterin Chen Ying aus China mit 793,4 und der Mongolin Gundegmaa Otryad mit 792,2 Zählern. Für das deutsche Team war es die insgesamt siebte Olympiamedaille in China nach zuvor viermal Gold und je einmal Silber und Bronze.

Ausgeschieden war Stefanie Thurmann aus Frankfurt/Oder in der Qualifikation als 23. mit 576 Ringen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%