Schießereien bei Tetovo
Neue Gefechte zwischen Rebellen und Armee in Mazedonien

dpa SKOPJE. Albanische Rebellen und mazedonische Sicherheitskräfte haben sich in den Spannungsgebieten des Landes neue Kämpfe geliefert. In der Nacht zum Freitag habe es im Norden des Landes bei Kumanovo und im Nordwesten bei der Stadt Tetovo Schießereien gegeben, sagte ein Armeesprecher am Vormittag in Skopje. Die Gefechte hielten auch tagsüber an.

Die neuen Zusammenstöße versetzten Hoffnungen auf einen Verhandlungsfrieden in Mazedonien einen Dämpfer. Die Staatsführung hatte Reformen und Verfassungsänderungen angekündigt, um der albanischen Volksgruppe mehr Rechte zu geben. Ein Sprecher der Rebellen hatte dies am Vortag als "guten Schritt vorwärts" bezeichnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%