Schily ruhig und ironisch
Gabi Bauer: Nervöser Start, gute Quote

Mit einem unruhigen Auftritt, aber mit einer ordentlichen Einschaltquote startete Gabi Bauer am Mittwochabend ihre neue Talkreihe in der ARD.

dpa HAMBURG. Die 39-Jährige, die sich als ersten Gast Bundesinnenminister Otto Schily eingeladen hatte, wirkte etwas hektisch und übermotiviert. Der SPD-Politiker, der aus München kommt, reagierte ruhig und zuweilen mit ironischen Gegenfragen wie «Sollte das etwa bayerisch sein?», als Bauer ihn auf seine bayerischen Wurzeln ansprach.

Außergewöhnlich viele Zuschauer reagierten nach Informationen des Westdeutschen Rundfunks (WDR) am Donnerstag auf die Bauer-Premiere. «Sandra Maischberger ist für mich die Königin des deutsches Talks», hieß es in einer E-mail. «Aber in Gabi Bauer hat sie starke Konkurrenz bekommen.» Sie soll beim nächsten Mal ihren Gesprächspartner nicht so oft unterbrechen, kritisierte ein anderer. Sie rase ihre Fragen herunter und gehe nicht einmal im Ansatz auf Antworten ein, monierte ein dritter.

Mit der Einschaltquote konnte Gabi Bauer jedoch zufrieden sein. 1,71 Millionen Zuschauer sahen sich die 30 Minuten lange Talkshow an, die wegen der Verlängerung des DFB-Pokal-Halbfinales Schalke 04 gegen Bayern München erst um 23.30 Uhr begann. Der Marktanteil betrug nach Senderangaben 15,5 Prozent, Bauer profitierte damit aber auch vom Fußballspiel, das 9,94 Millionen Menschen (33,6 Prozent) sahen.

Gabi Bauer konnte sich so auch gegen die unmittelbare Konkurrenz wie Johannes B. Kerner durchsetzen, der im ZDF ab 23.15 Uhr auf 1,21 Millionen (11,3 Prozent) erreichte, und gegen Harald Schmidt, dessen SAT.1-Show ab 23.15 Uhr 1,33 Millionen Menschen (11,9 Prozent) verfolgten. Günther Jauchs «Stern TV» sahen auf RTL bereits ab 22.05 Uhr im Durchschnitt 2,55 Millionen Zuschauer (12,3 Prozent).

Bauer hatte ein knappes Jahr nach ihrem Ausstieg bei den ARD - «Tagesthemen», die sie seit 1997 moderierte, pausiert. Im Sommer letzten Jahres wurde sie Mutter von Zwillingen. Ihre neue Sendung, die der quotenschwachen Gesprächsreihe von Joachim Gauck folgt, wird sie künftig alle zwei Wochen im Wechsel mit Michel Friedmans Talk moderieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%