Schlechte Konjunkturaussichten verantwortlich
Gerster erwartet Milliarden-Zuschuss für BA

Die Bundesanstalt für Arbeit (BA) wird einem Medienbericht zufolge 2003 wohl einen Zuschuss des Bundes im einstelligen Milliarden-Euro-Bereich benötigen. Ursprünglich sollte die BA ohne Zuschuss auskommen.

Reuters BERLIN. Vor dem Hintergrund der schlechten Konjunkturaussichten sei ein Zuschuss im einstelligen Milliarden-Bereich sehr wahrscheinlich, sagte BA-Chef Florian Gerster dem Deutschlandradio am Freitag einer Mitteilung des Senders zufolge. Am Ende des ersten Quartals sei es eine strategische und nicht eine taktische Frage, ob der Zuschuss sich schließlich im hohen oder niedrigen einstelligen Milliarden-Bereich bewege, fügte Gerster den Angaben zufolge hinzu.

Die Staatssekretärin im Bundesfinanzministerium, Barbara Hendricks, hatte vor wenigen Tagen eingeräumt, auch 2003 werde wohl ein Bundeszuschuss für die BA notwendig. Details dazu hatte sie nicht genannt und eine in Medien genannte Summe von sieben Mrd. ? nicht bestätigen wollen. Die stellvertretende BA-Vorsitzende Ursula Engelen-Kefer hatte gesagt, es seien mindestens 5,6 Mrd. ? notwendig. Diese Summe hatte der Bund bereits 2002 der BA als Zuschuss überwiesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%