Schlechte Stimmung im Osten
Studie: Jeder Dritte fürchtet um seinen Job

Jeder dritte Arbeitnehmer in Deutschland fürchtet einer Studie zufolge um seinen Job. 34 % der Berufstätigen bewerteten ihren eigenen Arbeitsplatz derzeit als unsicher, ergab eine am Freitag veröffentlichte Umfrage der Nürnberger icon Wirtschafts- und Finanzmarktforschung unter rund 10 000 Beschäftigten.

HB/dpa NÜRNBERG. 18 % der Arbeitnehmer schätzten die Entwicklung ihres Arbeitgebers negativ ein. Besonders skeptisch sind die Beschäftigten in der Baubranche, wo jeder Zweite um seinen Job zittert, und im Handel (38 %).

Pessimismus herrsche besonders in den neuen Bundesländern und in Berlin. Jeder Zweite habe dort Angst um seinen Arbeitsplatz. Aber auch in den ökonomisch stärkeren Bundesländern Bayern, Rheinland- Pfalz und Baden-Württemberg liege dieser Anteil bereits bei 28 %, ergab die Umfrage. Das Sicherheitsgefühl des einzelnen Beschäftigten wachse mit steigendem Einkommen, Ausbildungsniveau und Betriebszugehörigkeit. Das Lebensalter spielt eine geringere Rolle.

Zwei Drittel der Berufstätigen äußerten sich generell mit ihrem Arbeitsplatz zufrieden. Die Identifikation der Mitarbeiter mit ihrem Unternehmen liege auf hohem Niveau, hieß es. 71 % aller Arbeitnehmer in Deutschland würden ihren Arbeitgeber auch an Freunde und Bekannte weiterempfehlen. Die icon Wirtschafts- und Finanzmarktforschung ist eine Tochtergesellschaft des internationalen Beratungsunternehmens icon brand navigation group.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%