Schlechte Unternehmensnachrichten
LBBW stuft CAA auf "Verkaufen" herab

Die Analysten der Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) haben die am Neuen Markt notierte Aktie von CAA auf "Verkaufen" herabgestuft.

Reuters FRANKFURT. Die wiederholte Revision der Ertragsprognose reihe sich nahtlos in die Serie schlechter Unternehmensnachrichten seit Jahresbeginn ein, teilte das Bankhaus mit. Die Unternehmensentwicklung sei momentan sehr intransparent.

Der Telematik-Dienstleister hatte am vergangenen Donnerstag mitgeteilt, im Gesamtjahr 2001 nur noch mit einem Umsatz von 13 Millionen DM zu rechnen. Bislang hatte CAA einen Umsatz von weniger als 15 Millionen DM prognostiziert.

Am Montag fiel das Papier in einem schwachen Gesamtmarkt bei dünnen Umsätzen um knapp sechs Prozent auf 3,02 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%