Schlechte US-Vorgaben und Nachrichten
Hongkong kann sich Negativ-Trend nicht entziehen

Ein Mix aus schlechten Nachrichten hat die Aktienbörse in Hongkong am Mittwoch leichter schließen lassen.

vwd HONGKONG. Der Hang-Seng-Index verlor um 0,8 % bzw 86 Punkte auf 10 335. Der anhaltende Abwärtstrend an Wall Street, Sorgen wegen Bilanzierungsunregelmäßigkeiten und ein schwacher US-Dollar habe auf den Titeln gelastet, heißt es. Auch die schwache Konjunktur in Hongkong drücke auf die Stimmung. Gegen den Trend konnten sich allerdings Cheung Kong Holdings stemmen, die sich um 2,8 % auf 2,75 HKD verbesserten. China Resources Enterprise verteuerten sich um 0,6 % auf 9,10 HKD.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%