Schlechte Verträge belasten Projekte
Outsourcing: Geld verbrannt

Obwohl der Bereich Outsourcing im Markt für IT-Services als einziger ein Plus erzielen konnte, kam es hier zu einer wahren Geldvernichtung, teilte der Marktforscher Gartner mit. Als Gründe dafür galten mangelhafte Vertragsstrukturen und schlechte Beziehungspflege zu den IT-Outsourcing-Unternehmen.

Der Outsourcing-Markt wachse zwar, gleichzeitig sinke aber auch die Kundenzufriedenheit. Der Bedarf nach Outsourcing stieg innerhalb des insgesamt rückläufigen europäischen IT-Service-Marktes im Jahr 2002 um 6,3 Prozent. Die Bereiche Consulting und Integration gingen um 4,6 Prozent zurück. Outsourcing werde nach wie vor von vielen Unternehmensbossen völlig falsch eingeschätzt. Es gehe primär um das schnelle Auslagern von Diensten um kurzfristig Geld zu sparen, so Gartner (www.gartner.com).

Was dabei auf der Strecke bleibt, sei der Aufbau einer langfristigen Beziehung zum Outsourcing-Unternehmen oder ein Vertragsmodell, das sich auch mit dem Erreichen von langfristigen Business-Zielen befasst. Daher scheint es auch nicht verwunderlich, dass die Zufriedenheit westeuropäischer Wirtschaftsbosse mit ihren Outsourcing-Deals im Jahr 2002 auf 50 Prozent gesunken ist, während 2001 noch 86 Prozent mit ihren Projekten zufrieden waren.

Quelle: Creditreform vom 01.06.2003

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%