Schlechte Vorgaben aus den USA
Dax eröffnet wie erwartet mit Verlusten

Zu Handelsbeginn verlor der Index rund 0,5 Prozent. An der Spitze der Gewinner lag mit plus 2,06 % die Aktie von Thyssen Krupp.

Reuters FRANKFURT. Der deutsche Aktienmarkt hat am Mittwoch schwächer eröffnet. Nach den ersten 15 Handelsminuten lag der Deutsche Aktienindex (Dax) mit rund 0,51 % im Minus bei 6498,46 Punkten. Von den 30 Dax-Werten lagen zehn im Plus und 20 im Minus. An der Spitze der Gewinner lag mit plus 2,06 % Thyssen Krupp, gefolgt von Allianz mit Plus 0,46 % auf 361,80 Euro. Der Versicherer hatte am Morgen angekündigt, den US-Vermögensverwalter Nicholas-Applegate Capital Manager zu übernehmen.

Die Verlierer wurden von zwei Technologietiteln angeführt. Epcos gaben um mehr als fünf Prozent auf 79,49 Euro nach. SAP lagen mit 3,10 % im Minus und kosteten 236,15 Euro. Die Aktien des Münchener Autobauers BMW verbilligten sich im frühen Handel um 1,43 % auf 37,30 Euro. BMW hatte am Morgen einen Pressebericht bestätigt, demnach das Unternehmen den Verkauf von zwei Werken in Großbritannien verhandelt.

Der Euro notierte im europäischen Handel mit 0,8548/50 $, nach einem Schluss von 0,8540/45 $ am Dienstag in New York.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%