Schlechte Vorgaben
Dax dürfte leichter in den Handel starten

Die Händler von Lang & Schwarz erwarten in den ersten Minuten einen Kurs von 5.650 Punkten.

dpa-AFX FRANKFURT. Der Dax dürfte leichter in den Handel starten. Die Händler von Lang & Schwarz erwarten in den ersten Minuten einen Kurs von 5.650 Punkten. Denn: Der Index habe fast auf Tagestief geschlossen, die Futures sind gefallen, und die Vorgaben waren schlecht.



Der Dow Jones notierte am Sitzungsende in New York 1,76 % unter Vortagsniveau bei 10.241,12 Zählern. Die Kurse an der Technologie-Börse Nasdaq büßten 1,47 % auf 1.959,24 Punkte ein.

Siemens ist im dritten Quartal überraschend tief in die roten Zahlen gerutscht. Ohne Berücksichtigung der Verluste der Chiptochter Infineon und ohne Sondereffekte beträgt der Verlust nach Steuern im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2000/01 rund 489 Mill. Euro. Dieses Ergebnis könnte den Kurse der Aktie weiter drücken. Schon im Vorfeld hatte die Aktie deutlich verloren, weil der Markt mit einer schlechten Bilanz gerechnet hatte.



Die Siemens-Tochter Epcos wird möglicherweise nicht nur unter den unerfreulichen Quartalszahlen des Mutter-Konzerns leiden, sondern auch unter Presseberichten, wonach Analysten eine Kürzung der Gesamtjahresprognose erwarten. Auch Siemens selbst senkte am Morgen seine Gewinnerwartung für das gesamte Geschäftsjahr.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%