Schlechte Witterung beeinflusst Geschäftszahlen
Strabag baute in Deutschland 900 Stellen ab

dpa KÖLN. Das Bauunternehmen Strabag hat im ersten Halbjahr 2000 knapp 900 Stellen im Inland abgebaut. Im Ausland kamen dagegen Stellen hinzu. Von den 10 300 Mitarbeitern arbeiteten damit 9 600 in Deutschland, teilte die Strabag AG (Köln) am Montag mit. Die Bauleistung sank um 13 % auf 2,88 Mrd. DM.

"Die geplante Reduzierung der Bauleistung im Inland wurde durch die ungünstige Witterung und die schlechte Baukonjunktur noch um sieben Prozent-Punkte übertroffen", heißt es in dem Bericht. Im Inland fiel die Bauleistung auf 1,53 Mrd. DM, im Ausland um sechs Prozent auf 0,98 Mrd. DM. Der Auftragseingang sank im ersten Halbjahr 2000 insgesamt um zwei Prozent auf gut drei Mrd. DM.

Das operative Konzernergebnis blieb unter dem Niveau von 1999. "Wir erwarten jedoch, in den verbleibenden Monaten noch einen Teil des witterungs- und konjunkturbedingten Leistungsrückgangs aufholen zu können", berichtete die Strabag AG. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit werde dann im Gesamtjahr 2000 auf Vorjahreshöhe liegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%