Schlechten Verkaufszahlen des neuen Albums
"Rettungsaktion" für Mick Jagger

Mit einer spöttischen Rettungsaktion für Rockidol Mick Jagger hat die britische Boulevard-Zeitung "Sun" auf die schlechten Verkaufszahlen des neuen Jagger-Albums reagiert.

Reuters LONDON. In der Freitagausgabe bot das Blatt jedem Käufer von "Goddess in the Doorway" einen Anstecker mit der Aufschrift "Mick Aid - I did my bit for the old git" (Mick-Hilfe - Ich habe meinen Teil für den alten Deppen getan). Der "Sun"-Kolumnist Dominic Mohan schrieb, mit der Aktion solle ein prähistorisches Tier vor dem Aussterben gerettet werden. Trotz breitangelegter Werbekampagnen verkaufte sich die CD des 58-jährigen Rolling-Stones-Sängers in Großbritannien der Zeitung zufolge bisher lediglich 2 324 Mal.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%