Schlechtere Verfassung als angenommen: Commerzbank hält an Ergebnisziel fest

Schlechtere Verfassung als angenommen
Commerzbank hält an Ergebnisziel fest

"Das ist das Ziel", sagte Commerzbank-Chef Klaus-Peter Müller am Donnerstag auf Unternehmerkonferenz in Wiesbaden mit Blick auf die Anfang Februar genannte Ergebnisprognose.

Reuters WIESBADEN. Die Commerzbank hält nach den Worten von Bankchef Klaus-Peter Müller trotz erschwerter Rahmenbedingungen daran fest, im laufenden Jahr in die Gewinnzone zurückkehren zu wollen.

"Wobei das Ziel unter erschwerten Bedingungen erreicht werden muss." Müller fügte hinzu: "Die Wirtschaft und die Börse sind in schlechterer Verfassung als wir das angenommen haben."

2002 war die Bank erstmals in ihrer Firmengeschichte in die roten Zahlen gerutscht. Die Commerzbank will sich strategisch neu ausrichten und als flächendeckende Bank für gehobene Privatkunden und den Mittelstand 2003 in die Gewinnzone zurück.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%