Schleppende Nachfrage in Restaurants
Heinz-Ketchup reduziert Gewinnprognosen

rtr PITTSBURGH. Der US-Lebensmittelkonzern H.J. Heinz hat seine Ertragsprognosen für das zweite Quartal im Zuge einer schleppenden Nachfrage in Restaurants zurückgenommen. Für das Quartal bis Ende Oktober erwarte man nun einen Gewinn je Aktie von 59 bis 60 Cent nach zuvor 64 bis 66 Cent, teilte der Ketchup- und Suppenproduzent am Freitag in Pittsburgh mit. Von Thomson Financial/First Call befragte Analysten hatten bislang den Gewinn im Mittel mit 66 Cent je Aktie prognostiziert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%