Schlimmste Zahlen seit mehr als 20 Jahren
Japans Wirtschaft schrumpft

Die Regierung musste ihre Prognose korrigieren und sieht nun einen Rückgang der wirtschaftlichen Leitstung statt eines Wachstums.

dpa TOKIO. Japans Wirtschaft wird nun auch nach offizieller Einschätzung im laufenden Fiskaljahr schrumpfen. Die Regierung erwartet einen Rückgang der wirtschaftlichen Leistung von real 0,9 %, wie Wirtschaftsminister Heizo Takenaka am Freitag mitteilte. Das wäre das schlimmste Ergebnis in Japan seit mehr als 20 Jahren. Bisher hatte die Regierung an ihrer Prognose von 1,7 % Wachstum für das bis Ende März laufende Fiskaljahr festgehalten, was Experten jedoch schon seit längerem als völlig unrealistisch bezeichneten.

Tokios Aktienbörse reagierte mit Verlusten. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte büßte bis Handelsmitte deutlich um 159,81 Punkte oder 1,5 % ein und notierte beim Zwischenstand von 10 271,98 Zählern. Inzwischen ist in Regierungskreisen bereits von einem zweiten Nachtragshaushalt zur Ankurbelung der Wirtschaft die Rede. Dabei hatte Regierungschef Junichiro Koizumi wiederholt erklärt, die Schwindel erregenden Staatsschulden unter Kontrolle bekommen zu wollen, die bereits 130 % des Bruttoinlandsprodukts ausmachen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%