Schlimmster Anschlag in diesem Jahr
Mindestens 30 Tote bei Bombenexplosion in Algerien

Bei einer Bombenexplosion auf einem Markt in Algerien sind am Freitag nach Angaben aus Krankenhaus- und Sicherheitskreisen mindestens 30 Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt worden.

Reuters ALGIER. Die Bombe sei am frühen Morgen in der Stadt Larba, 25 Kilometer südlich der Hauptstadt Algier detoniert, verlautete aus den Kreisen. Zu diesem Zeitpunkt halten sich gewöhnlich viele Menschen auf dem Markt auf. Es habe sich um den schwersten Anschlag auf Zivilisten in diesem Jahr gehandelt, hieß es weiter.

1992 hatte die algerische Regierung Wahlen abgebrochen, als sich ein Sieg der Islamisten abzeichnete. Radikale Moslems gingen daraufhin in den Untergrund. Seither sind nach offiziellen Angaben bei Anschlägen und Kämpfen mehr als 100 000 Menschen getötet worden. Unabhängige Schätzungen gehen von bis zu 150 000 Toten aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%