Schlussbericht
Banken-und Industriewerte legen in Tokio zu

Die Markthändler zeigen sich von der beschlossenen Zinsanhebung nicht überrascht.

Reuters TOKIO. Die Tokioter Börse hat am Montag fester geschlossen. Der Nikkei-Index gewann 36,41 Punkte oder 0,23 % auf 16 153,91 Zähler, während der alle Aktien der ersten Sektion umfassende Topix-Index um 0,17 % auf 1493,43 Zähler zulegte. Die am Freitag von der japanischen Notenbank (BoJ) beschlossene Zinsanhebung war den Markthändlern zufolge keine Überraschung und war in den Kursen eingepreist. Analysten warnten allerdings vor den längerfristigen Konsequenzen einerseits und vor den weiterhin ungelösten Kreditproblemen einzelner Baufirmen andererseits. Einige Marktteilnehmer waren auch der Ansicht, dass der Zinsschritt der BoJ erst recht zu Konkursen führen werde.

Unter den verschiedenen Sektoren legten vor allem diejenigen der Banken- und Industriewerte zu. Die Aktie der Bank of Tokyo-Mitsubishi gewann 1,72 % auf 1241 Yen und Fuji Bank schlosssen um 1,22 % fester mit 744 Yen. Seit dem Konkurs der Warenhauskette Sogo am 12. Juli war dieser Sektor um rund sechs Prozent gefallen, vermochte sich aber in den vergangenen Wochen wieder etwas zu erholen.

Andere zinsempfindliche Werte schlossen uneinheitlich bis fester. Der Bausubindex befestigte sich moderat um 0,21 %, der Immobiliensubindex tendierte hingegen um fast ein Prozent leichter.

Uneinheitlich handelten auch die Marktschwergewichte des Technologiebereichs. NTT Docomo kletterten dank der positiven Vorgaben aus dem US-Markt 3,73 % auf 11 410 Yen. Bei den Internet-verbundenen Werten fielen die Titel des Onlinebrokers Monex 16,13 % auf 104 000 Yen. Seit dem Börsengang am 4. August hatten die Werte bis anhin jeden Handelstage zugelegt.

Der Börsenumsatz betrug insgesamt 437,72 (Vortag 565,24) Mill. Aktien.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%