Schlussbericht
Börse in Singapur tendiert leichter

vwd SINGAPUR. Auf Grund der negativen Vorgaben der Nasdaq schloss der Aktienmarkt in Singapur am Mittwoch etwas leichter. Der Straits-Times-Index verlor 0,3 % bzw. 5,55 Punkte auf 1 960,71. Der DBS-50-Index büßte 0,53 Punkte auf 6 70,37 ein. Das Handelsvolumen ging um 5,8 % auf 254,6 Mill. Aktien zurück. Insbesondere Technologieaktien hätten nachgegeben, berichtete ein Händler. Sollte der Straits-Times-Index sich bis zum Jahresende über der 1 900er-Marke halten, so bestehe die Hoffnung auf eine Erholung im ersten Quartal 2001, meinte ein Analyst.

Immobilientitel legten gegen die Tendenz zu. Offensichtlich hätten sich die Investoren wieder beruhigt, kommentierte ein Marktbeobachter die Situation. Denn in der vergangenen Woche hatte eine Regierungserklärung, derzufolge ein Überangebot an Bauland vorhanden sei, für Unruhe gesorgt. So legten Capitaland um 0,7 % auf 2,73 S-$ zu. Und City Development gewannen geringfügig um 0,05 S-$ auf 7,75. Chartered Semiconductor Manufacturing (CSM) dagegen gaben um 4,6 % auf 6,20 S-$ nach und Pacific Century Regional Development verloren 9,1 % auf 1,00 S-$.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%