Schlussbericht
Immobilien und Banken in Singapur im Plus

Aktienbörse in Singapur ging fest aus dem Handel.

vwd SINGAPUR. Mit höheren Notierungen ging die Aktienbörse bereits am fünften Tag in Folge in Singapur fest aus dem Handel. Der Straits-Times-Index (STI) stieg um 1,5 % oder 32,43 Punkte auf 2 185,87 Stellen. Der DBS-50-Index erhöhte sich um 1,9 % oder 13,49 Stellen auf 721,25 Zähler. Das Handelsvolumen belief sich auf 477 Mill. Aktien nach 431 Mill. am Vortag. Den 334 Kursgewinnern standen 142 Kursverlierern gegenüber, während 165 Werte unverändert schlossen. Gering kapitalisierte Aktien, so genannte "Penny Stocks", bestimmten weiterhin das Handelsvolumen; auch defensive Werte wie Immobilien- und Bankentitel verzeichneten Aufschläge.

Oversea-Chinese Banking verteuerten sich um 4,2 % auf 12,50 S-$, auch Overseas Union Bank kletterten um 1,8 % auf 8,45 S-$. Im Immobiliensektor erhöhten sich City Developments um 2,4 % auf 8,50 SGD, während Singapore Land neun Prozent auf 4,10 S-$ gewannen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%