Schlussbericht
Japans Börse schließt gut behauptet

Trotz anfänglicher Verluste von mehr als 260 Punkten beendete der Nikkei-Index den Handel noch im Plus. Der Euro verlor auch in Fernost weiter und liegt momentan unter 83 Cent

dpa TOKIO. Die asiatische Leitbörse in Tokio hat am Donnerstag nach anfänglich starken Verlusten das Ruder noch herumreißen können.

Der Nikkei-Index für 225 führende Werte schloss trotz der negativen Vorgabe der US-Technologiebörse NASDAQ leicht im Plus. Zum Handelsende notierte das Börsenbarometer einen Gewinn von 17,96 Punkten beim Schlussstand von 14 858,43 Punkten. Zwischenzeitlich war der Nikkei um mehr als 260 Punkte nach unten gesackt.

Der $ wurde unterdessen um 15.00 Uhr Ortszeit fester mit 108,21-24 Yen gehandelt nach 108,00-03 Yen am Mittwoch zur gleichen Zeit. Der Euro verlor in Fernost weiter an Boden. Um 15.00 Uhr wurde er mit 0,8265-75 $ bewertet nach 0,8365-75 $ tags zuvor.



Gerüchte über Kooperation im Chemiesektor

Die Aktien der beiden großen Chemiekonzerne Mitsui Chemicals und Sumitomo Chemical hätten fester tendiert, sagten Marktbeobachter. Die Unternehmen hatten am Morgen einen Zeitungsbericht zurückgewiesen, wonach sie Verhandlungen über eine Zusammenlegung ihrer Geschäfte unter einer Holding führen.

Man erwäge verschiedene Möglichkeiten zur Stärkung des Geschäfts. Entschieden sei nichts. Die Titel waren zum Handelsauftakt kurzzeitig ausgesetzt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%