Schlussbericht
Tokioter Börse schließt wenig verändert

Der durch die Bank of Japan vorgelegte "Tankan"-Konjunkturbericht hat im Markt wenig Eindruck hinterlassen.

Reuters TOKIO. Die Tokioter Börse hat am Dienstag im Vergleich zum Vortag nur wenig verändert geschlossen. Dabei habe sich der Index der Standardwerte im Tagesverlauf zumeist im negativen Terrain bewegt, berichteten Händler. Einzelhandelswerte und Bankentitel konnten von Anschaffungen auf ermässigtem Niveau profitieren. Alles in allem sei Stimmung angesichts des Ausverkaufs bei den US-Technologiewerten allerdings von Vorsicht geprägt gewesen, hiess es. Zwar seien eine Reihe von Titeln ziemlich überverkauft, aber die Anleger würden sich eher defensiv verhalten, erklärte ein Händler.

Der Nikkei-Index legte moderate 9,85 Punkte oder 0,06 % auf 15 912,09 Zähler zu. Der TOPIX-Index schloss 9,03 Punkte oder 0,61 % höher mit 1500,71 Zählern.

Der am Dienstag durch die Bank of Japan vorgelegte "Tankan"-Konjunkturbericht sei zwar verhalten optimistisch ausgefallen, habe im Markt insgesamt jedoch wenig Eindruck hinterlassen. Stärker wahrgenommen wurde die Ankündigung des US-Kopiermaschinenherstellers Xerox , der für das dritte Quartal einen Verlust in Aussicht stellte.

Händler rechneten mit einer weiteren Abschwächung im Hochtechnologiesektor, da die meisten ausländischen Anleger ihre Positionen aufgeben dürften, um Verluste im US-Markt auszugleichen. Davon dürfte vor allem der ohnehin schwach tendierende Halbleiterbereich betroffen sein, hiess es weiter. Japanische Halbleiter-Titel seien die Favoriten der US-Investoren gewesen.

Tokyo Electron verloren fünf Prozent auf 9120 Yen und Advantest fielen rund drei Prozent auf 15 760 Yen. Seit der Umsatzwarnung von Intel vom 24. September gaben Tokyo Electron 24 % und Advantest 18 % nach. Die Aktie des Kabelherstellers Fujikura stachen hingegen mit einem Plus von 7,69 % auf 980 Yen hervor, nachdem das Finanzinstitut UBS Warburg das Kursziel auf 1500 Yen heraufgestuft hatten. Die Sektoren der Banken und Immobilien sahen leichte Gewinne. Mizuho stiegen über fünf Prozent auf 962 000 Yen.

Der Börsenumsatz betrug 547,96 (Vortag 514,81) Mill. Aktien.

Der Markt dürfte weiter von der Entwicklung an den US-Märkten geprägt sein. Die Einschätzung im Tankan-Bericht über eine langsame Konjunkturerholung sei bereits in den Aktienkursen enthalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%