Schlussspurt
Aktien Hongkong gehen fester aus dem Handel

Nach mehrfachem Richtungswechsel haben die Aktienkurse am Dienstag in Hongkong fester geschlossen. Der Hang-Seng-Index (HSI) stieg nach volatilem Handelsverlauf um 1,4 % bzw. 184,88 Punkte auf 13 133,66.

vwd HONGKONG. Damit lag er wieder über der Marke von 13 000 Zählern, unter die er am Vortag zu ersten Mal seit zwei Monaten gefallen war. Umgesetzt wurden Aktien im Wert von 8,13 (Vortag 7,93) Mrd HK-$. Nach positivem Auftakt waren die meisten Blue Chips bis zur Mittagspause ins Minus gerutscht. Die letztendlich positive Kehrtwende führten Händler auf die freundlich erwartete US-Eröffnung und die Hoffnung auf weitere US-Zinssenkungen zurück.

"Die Hoffnung auf eine technische Erholung an der Wall Street und der anziehende S&P-Future hat den Markt ins Plus drehen lassen", sagte Andrew To von Tai Fook Securities. Short-Eindeckungen hätten geholfen den Index wieder über 13 000 Punkte zu heben, das dünne Volumen unter dieser Marke sei aber kein gutes Zeichen, meinte Kenny Tang, Analyst bei Tung Tai Securities. Bei den Blue Chips führten China Mobile die Gewinnerliste mit einem Plus von 3,3 % auf 40,400 HK-$ an. Auch die Papiere des Wettbewerbers China Unicom kletterten, und zwar um 2,8 % auf 12,80 HK-$.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%