Archiv
Schmidt will Neuberechnung von Krankenkassenbeiträgen prüfen

Reuters BERLIN. Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt (SPD) erwägt, bei der Berechnung der Krankenkassenbeiträge neben dem Bruttolohn künftig auch Mieteinkünfte zu berücksichtigen. Schmidt sagte der Bonner Zeitung "General-Anzeiger" in einem am Freitag vorab veröffentlichten Interview: "Angesichts der sich verändernden Arbeitsverhältnisse, des medizinischen Fortschritts und der alternden Gesellschaft müssen wir über diese Einbeziehung anderer Einkünfte nachdenken." Diese Umstellung könne aber nur langfristig erfolgen.

Schmidt sagte weiter, es sei auch denkbar, Kassenleistungen daran zu binden, dass der Versicherte regelmäßig an Vorsorgeprogrammen teilnimmt. Man müsse aber dafür werben, dass Menschen vermehrt auch aus eigener Tasche für die Gesundheitsvorsorge zahlten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%