Archiv
Schmitz Cargobull rollt auf der Erfolgsspur

Der Lkw-Aufliegerhersteller will den Umsatz in fünf Jahren verdoppeln und peilt eine Rendite von zehn Prozent an.

Der im münsterländischen Altenberge ansässige Lkw-Aufliegerhersteller Schmitz Cargobull AG bleibt trotz konjunktureller Flaute angesichts eines stetig wachsenden Güterverkehrs auf Erfolgskurs. "Wir wollen in fünf Jahren den Umsatz nahezu verdoppeln und peilen eine Rendite vor Steuern von zehn Prozent an", sagte Peter Schmitz, Vorstandschef der Familienfirma, dem Handelsblatt (Freitagausgabe).

Mit 2800 Mitarbeitern produziert das Unternehmen jährlich rund 22000 Fahrzeuge in acht Werken, davon fünf in Deutschland. Mit einem Um-satz von 654 Mill. Euro 2000/01 (Auslandsanteil 57%) ist Schmitz Cargobull Marktführer in Europa vor den drei großen Wettbewerbern General Trailer aus Frankreich (Umsatz 579 Mill. Euro) sowie den beiden deutschen Konkurrenten Kögel (312 Mill. Euro) und Krone (230 Mill. Euro). 2001/02 (31.3.) erwartet Schmitz einen Umsatz von 716 Mill. Euro.

Im ersten Halbjahr kletterte der Umsatz um 16% auf 351 Millionen Euro bei einer leicht verbesserten Rendite von 6,2%. Im Vorjahr war die Umsatzrendite "wegen des anhaltenden Preisdrucks" von 7,4 auf 6 % gesunken. Schmitz wollte wegen der konjunkturellen Unsicherheit keine Ergebnisprognose für das laufende Jahr wagen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%