Schnapszahlen als "Quotenkiller"
Lotto-Pech: Nur 51 347 Euro für sechs Richtige

Einen "Quotenkiller" aus vier so genannten Schnapszahlen enthalten die am Mittwoch gezogenen Lottozahlen nach Angaben von WestLotto-Sprecher Elmar Bamfaste

dpa MÜNSTER. Insgesamt 23 Tipper hatten sechs Richtige angekreuzt (7 - 11 - 22 - 25 - 33 - 44), darunter drei sogar mit der richtigen Superzahl (1), sagte Bamfaste am Donnerstag der dpa in Münster. "Das sind zehn Mal so viele Sechser wie an einem normalen Mittwoch."

Die drei Gewinner im ersten Rang erhalten je 256 739 Euro, auf die 20 Gewinner ohne richtige Superzahl entfallen nach Lotto-Angaben je 51 347 Euro. Den Grund für die hohe Trefferquote sieht Bamfaste neben der besonderen Beliebtheit der Schnapszahlen (zwei gleiche Ziffern) auch in der Anordnung der Zahlen auf dem Tippschein. "Sie ergeben ein verschobenes Rechteck, eine Art Muster - und Muster sind beliebt."

Den großen Reibach machen Lottospieler mit Mustern oder besonderen Zahlen in der Regel nicht. Doch die 23 Richtig-Tipper sind in der Lottogeschichte noch längst kein Rekord: "Da hatten wir schon ganz andere Dinger", berichtet der Sprecher der Westdeutschen Lotterie GmbH, der größten Gesellschaft im Deutschen Lotto- und Toto-Block.

Am 4. Oktober 1997 etwa hätten 124 Spieler sechs Richtige gehabt und damit pro Nase 53 900 DM gewonnen. Sie hatten alle auf dem Tippschein ein "U" als Muster gekreuzt. Gleich 222 Spieler lagen am 23. Januar 1988 richtig - es waren zwei Mal drei aufeinander folgende Zahlenreihen gezogen worden. Damals sprangen für jeden Tipper im Zweiten Rang (ohne die passende Superzahl) 84 800 DM heraus.

Als absoluten Knüller bezeichnet Bamfaste allerdings einen Massenerfolg am 18. Juni 1977. "Damals hatten 205 Spieler die Zahlen getippt, die eine Woche zuvor im niederländischen Lotto gezogen worden waren." Der Zufall wollte, dass sie auch in Deutschland fielen und bescherte den Gewinnern lediglich 30 700 DM pro Nase.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%