Schneider, Klose, Metzelder und Bierhoff gefragt
Vize-Weltmeister umworben

Die deutschen Fußball-Nationalspieler stehen nach dem Gewinn der Vize-Weltmeisterschaft vor allem in Italien hoch im Kurs. Italienische Erstligaclubs bekunden Interesse an Schneider, Klose und Bierhoff. Real bekräftigt unterdessen Interesse an Christoph Metzelder.

sid TURIN/MADRID. Die deutschen Fußball-Nationalspieler stehen nach dem Gewinn der Vize-Weltmeisterschaft vor allem in Italien hoch im Kurs. Nach Angaben der Tageszeitung Tuttosport wird Bernd Schneider vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin umworben. "Juve"-Trainer Marcello Lippi war von den Leistungen des 28 Jahre alten Mittelfeldspielers von Bayer Leverkusen bei der WM stark beeindruckt. Juventus soll bereit sein, 25 Millionen Euro Ablösesumme für Schneider zu zahlen.

Bedingung für eine Verpflichtung von Schneider wäre der Verkauf des Niederländers Edgar Davids, um den Deutschen finanzieren zu können. Allerdings steht Schneider in Leverkusen noch bis 2005 unter Vertrag, und Bayer will den Ex-Frankfurter laut Manager Reiner Calmund nicht abgeben.

AS Rom ist weiter an einem Transfer von Miroslav Klose vom 1. FC Kaiserslautern interessiert. Aber der Torjäger, der bei der WM fünf Treffer erzielte, steht beim FCK bis 2005 unter Vertrag. Der Vorstandsvorsitzende Atze Friedrich erklärte Klose für "unverkäuflich".

Erstligist AC Reggina soll laut der Zeitung Corriere dello Sport Oliver Bierhoff ein Angebot unterbreiten. Der 34 Jahre alte Goalgetter, dessen Vertrag beim AS Monaco nicht verlängert wird, soll seine Karriere in Italien beenden. Bierhoff hatte in der Serie A beim AC Ascoli, Udinese Calcio und AC Mailand gespielt. Mit Milan war Bierhoff 1999 italienischer Meister geworden.

Champions-League-Sieger Real Madrid hat unterdessen das Interesse an Jung-Nationalspieler Christoph Metzelder vom deutschen Meister Borussia Dortmund noch einmal öffentlich bekräftigt. "Wir haben die guten Manndecker lokalisiert, und Metzelder gehört zweifelsohne dazu", erklärte Real-Trainer Vicente Del Bosque der renommierten Tageszeitung El Pais am Dienstag.

Del Bosque, der sich eigentlich nie zur Personalpolitik äußert, nannte allerdings gleich fünf Wunschspieler, die als Verstärkung für die Abwehr der "Königlichen" in Frage kommen. Neben Metzelder hat Real die beiden englischen Nationalspieler Sol Campbell und Les Ferdinand, den Argentinier Walter Samuel sowie den Mexikaner Rafael Marquez im Visier.

Als mögliche Ablöse für Metzelder sind über 20 Millionen Euro im Gespräch. Ob die Borussia ihren frischgebackenen Vize-Weltmeister ziehen lässt, scheint allerdings fraglich. Der 21-Jährige, der nur durch die Absagen von Jens Nowotny und Christian Wörns bei der WM von Beginn an einen Stammplatz erhielt, hat beim BVB noch einen Vertrag bis 2005. Bei einem Wechsel wäre der gebürtige Westfale nach Günter Netzer, Paul Breitner, Uli Stielike, Bernd Schuster und Bodo Illgner der sechste Deutsche im Trikot von Real.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%