Archiv
Schöne Bescherung, Günther Jauch

Montag ist ein schwarzer Tag für viele Aktionäre von Medienunternehmen. Montag ist Produktionstag der Sendung "Wer wird Millionär".

Drei Folgen am Stück werden im Studio 7 produziert, Konfektionsware aus dem Hause Endemol für Europas größten Privatfernsehsender RTL. Das Produkt ist weltweit erfolgreich. Nur die Gesichter der Moderatoren unterscheiden sich. Für die Sender ist das Format berechenbar wie ein Big Mac. Der Spielfilm-Regisseur Dieter Wedel mag noch so erbost sein. Die Kritik, die Sender hätten wohl keine Programmgestalter mehr, trifft ins Leere. Die Millionärsshow versammelt Millionen vor dem Schirm. Das können Spielfilme auch. Aber sie sind oft teurer, immer unberechenbarer als die Containerware.

Bei Günther Jauchs Show um Wissen, Glück und Millionen sind unangenehme Überraschungen gänzlich auszuschließen. Gegen "Wer wird Millionär" ist das Treiben im Nachbarstudio bei "Big Brother" ein Hort der Kreativität.

Dass ein Mann mit Mimik, Witz und lakonischen Kommentaren dem anonymen Quizspiel mit dem simplen Konzept, einem mit Millioneneinsatz aufgedonnertem Oldie aus der Mottenkiste, aber zudem auch noch Gesicht und Charakter verleiht, muss die Filmhändler dieser Welt schier um den Verstand bringen. Wieso riskante Hollywoodware einkaufen, oder, gewagter noch, europäische Produktionen, wenn auch Günther Jauch die Quote bringt?

Natürlich gibt es schon Kritiker auf den Fluren, die raunen, die Zeit sei bald abgelaufen für simple Quizsendungen. Gemach, Gemach, Jauch ist ein Profi. Wie stabil seine Karriere verläuft, zeigt der Aufstieg in den Werbe-Engagements. Vor Jahren noch musste sich Jauch für Schmierseife im Drückervertrieb hergeben. Nun hat er längst einen neuen Werbepartner gefunden. Inzwischen, Helkon, Intertainment, Kinowelt, Senator & Co aufgepasst, wirbt Jauch für die Betonindustrie. Na dann, ein frohes Fest noch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%