Archiv
Schöne neue Welt des E-Learnings?

Schöne neue Welt des E-Learnings? Mitnichten. Denn es fehlt etwas Entscheidendes: der Inhalt.

Alles lief wie am Schnürchen: Monatelang trugen Unternehmer Computer in die Schulen, spendierten Internetanschlüsse, Landesregierungen prahlten mit immer neuen Rekorden über die virtuelle Vernetzung ihrer Lehranstalten, Schüler wie Lehrer entdeckten ihre Technikbegeisterung. Schöne neue Welt des E-Learnings? Mitnichten. Denn es fehlt etwas Entscheidendes: der Inhalt.

Seriöse Bildungssoftware ist bislang kaum entwickelt worden - es hat sich einfach keiner darum gekümmert. Es gibt zwar eine Fülle von Lernprogrammen, doch die meisten kranken an einer schier überbordenden "Spiellastigkeit". Damit sind sie für den Schulunterricht ungeeignet und können bestenfalls den Nachhilfeunterricht am Nachmittag aufpeppen.

Und der vormittägliche Schulunterricht? Nur langsam wird die Politik tätig und legt entsprechende Förderprogramme auf. Doch die Zeit drängt. Wenn man verhindern will, dass E-Learning nur purer Informationskonsum wird, dann müssen dafür schleunigst die Weichen gestellt werden. Denn Wissen ist nur dann wertvoll, wenn es auch haften bleibt. Schon heute ist festzustellen, dass Nutzer von Lernprogrammen oft mental passiv werden, weil pädagogisch sinnvolle interaktive Elemente fehlen. Vergeudete Zeit für den Lernwilligen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%