Archiv
Schott-Glasentwicklung soll Flachbildschirme haltbarer machen

Die für Computer und Fernseher zunehmend eingesetzten LCD-Flachbildschirme sollen künftig drei Mal so lang halten wie bisher.

dpa MAINZ. Die für Computer und Fernseher zunehmend eingesetzten LCD-Flachbildschirme sollen künftig drei Mal so lang halten wie bisher.

Der Mainzer Spezialglashersteller Schott hat dazu nach Angaben vom Dienstag zwei neue Glasarten mit so genannten UV- Blockern entwickelt. Sie sollen die Kunststoffkomponenten der LCD- Schirme vor vorzeitiger Alterung schon nach wenigen Jahren schützen. Die Spezialgläser machten das Endprodukt für den Verbraucher dennoch nicht teurer.

Bislang führte die UV-Strahlung der Hintergrundbeleuchtung an LCD- Bildschirmen zu vorzeitiger Alterung: Die Strahlung schädigte Kunststoffkomponenten im Innern des Bildschirms. Dies werde durch das neue Glas gemildert. Der Schott-Konzern beschäftigt nach eigenen Angaben weltweit 18 700 Mitarbeiter und erwirtschaftete zuletzt einen Umsatz von zwei Mrd. ?.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%