Schrempp will Online-Aktivitäten zusammenfassen
Daimler Chrysler bündelt Dot.Com-Aktivitäten

Der Autobauer will eine will Internet-Holding gründen und denkt auch über einen Börsengang des Bereichs nach.

Reuters STUTTGART. Die Daimler Chrysler AG will nach den Worten ihres Vorstandschefs Jürgen Schrempp ihre Online-Aktivitäten in einer Obergesellschaft zusammenfassen und denkt auch über einen Börsengang dieser Holding nach. "Wir gründen eine Einheit, in der wir unsere Dot-com-Beteiligungen und Internet-Aktivitäten bündeln", sagte Schrempp dem "Manager-Magazin", wie das Blatt am Mittwoch vorab berichtete. Durch einen möglichen Börsengang der Gesellschaft könne zusätzlicher Wert geschaffen werden.

Schrempp gab zudem bekannt, dass der deutsch-amerikanische Konzern seine Beteiligungsstrategie im Internetbereich verstärkt habe. Der Konzern habe seinen Venture-Capital-Fonds auf 200 Mill. DM verfünffacht, sagte der Firmenchef dem Magazin. Durch eine neu gegründete Arbeitsgruppe im kalifornischen Palo Alto wolle sich der Konzern ferner neue Ideen und Firmen erschließen. Durch die Beteiligungen an jungen Internet-Unternehmen wolle DaimlerChrysler das E-Business-Geschäft voran treiben. DaimlerChrysler will im Internet unter anderem zusammen mit Konkurrenten eine Handelsplattform gründen, die eines der größten Online-Portale der Welt sein soll.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%