Schröder und Fischer sind sich einig
Neue Rolle Deutschlands in der Weltpolitik

Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) und Außenminister Joschka Fischer (Grüne) haben knapp 100 Tage vor der Bundestagswahl die neue Rolle Deutschlands in der Weltpolitik betont.

dpa BERLIN. Es sei nötig gewesen, im Kosovo zu intervenieren, in Mazedonien zu helfen und nach den Terroranschlägen auf die USA den militärischen Aspekt zu enttabuisieren, sagte Schröder am Dienstag in Berlin bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Fischer in Berlin.

Die Ratsversammlung in Afghanistan, aus der eine neue Staatsführung hervorgehen soll, wäre ohne die internationale Schutztruppe - an der die Bundeswehr beteiligt ist - nicht möglich gewesen, betonte der Kanzler.

Im Kampf gegen den internationalen Terrorismus wird es nach Einschätzung Schröders in den nächsten Monaten keinen Angriff auf den Irak geben. Er habe dafür keine Hinweise, sagte Schröder. Fischer erklärte, der Kampf gegen den internationalen Terrorismus sei "kein Kampf auf dem klassischen Schlachtfeld", weil er vor allem von den Geheimdiensten und Ermittlungsdiensten geführt werde.

Der Außenminister mahnte vor den Berliner Parlamentsjournalisten energische internationale Anstrengungen zur Lösung des Nahost-Konflikts an. Ziel müsse die von US-Präsident George W. Bush geäußerte Vision von zwei Staaten - Israel und Palästina - sein, die nebeneinander friedlich existierten, sagte der Minister. "Wir müssen jetzt eine operativ politische Lösung anvisieren, sonst werden wir dem Terror dort nicht mehr Herr." Fischer verurteilte die von FDP-Vize Jürgen Möllemann ausgelöste Antisemitismus-Debatte. Die Rechnung der FDP werde nicht aufgehen. "Wir werden einen Werte-Wahlkampf erleben", meinte der Minister.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%