Archiv
Schröder zu Wirtschaftsgesprächen nach Moskau aufgebrochenDPA-Datum: 2004-07-08 09:58:18

BERLIN/MOSKAU (dpa-AFX) - Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) ist am Donnerstagvormittag zusammen mit deutschen Spitzenmanagern zu Wirtschaftsgesprächen nach Moskau abgeflogen. Bei dem eintägigen Kurzbesuch ist ein Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin geplant. Dabei will Schröder nach Regierungsangaben aber nicht die Lage des von der Insolvenz bedrohten russischen Ölkonzerns Yukos ansprechen.

BERLIN/MOSKAU (dpa-AFX) - Bundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) ist am Donnerstagvormittag zusammen mit deutschen Spitzenmanagern zu Wirtschaftsgesprächen nach Moskau abgeflogen. Bei dem eintägigen Kurzbesuch ist ein Treffen mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin geplant. Dabei will Schröder nach Regierungsangaben aber nicht die Lage des von der Insolvenz bedrohten russischen Ölkonzerns Yukos ansprechen.

Schwerpunkt der Unternehmergespräche ist das direkte Engagement deutscher Firmen in Russland. An der Konferenz nehmen unter anderem die Vorstandschefs von Siemens < SIE.ETR > , Deutscher Bank < DBK.ETR > , Commerzbank < CBK.ETR > , Ruhrgas und Lufthansa < LHA.ETR > teil. Die Wirtschaft will bei Putin auf Transparenz und Rechtsstaatlichkeit im Fall Yukos < YUSA.MUN > drängen. Kanzler Schröder will zudem in der Moskauer Finanzakademie vor rund 800 Studierenden eine Rede halten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%