Schrumpfende Aufträge
Cisco-Quartalsgewinn fiel wie erwartet stark

Der weltgrößte Netzwerkhersteller Cisco Systems Inc hat im dritten Quartal 2000/2001 wie von Analysten erwartet einen drastischen Gewinnrückgang verzeichnet.

rtr SAN JOSE. Cisco teilte am Dienstag nach Börsenschluss in San Jose (Kalifornien) mit, der Gewinn vor einmaligen Belastungen sei in den drei Monaten zum 28. April 2001 auf 230 Millionen Dollar oder drei Cents je Aktie von pro Forma einer Milliarde Dollar oder 13 Cents je Aktie im Vorjahr gesunken. Analysten hatten ihre Gewinnerwartungen für Cisco im April auf zwei Cents zurückgeschraubt, nachdem das Unternehmen die Märkte mit einem schwachen Ausblick geschockt hatte.

Einschließlich Einmalbelastungen sei im Berichtsquartal ein Netto-Verlust von 2,69 Milliarden Dollar oder 37 Cents je Aktie verzeichnet worden, teilte Cisco weiter mit. Im Vorjahr hatte das Unternehmen noch einen Reingewinn von 641 Millionen Dollar oder acht Cents je Aktie erzielt. Zu den Einmalbelastungen gehörten unter anderem Ausgaben im Zusammenhang mit Firmenübernahmen und mit dem bereits angekündigten Stellenabbau-Programms Der Umsatz habe sich auf 4,73 (Vorjahr 4,93) Milliarden Dollar verringert.

Cisco-Chef John Chambers sagte: "Wir glauben, dass die vor uns stehenden Herausforderungen makroökonomische Gründe haben obwohl wir für die Verbesserung unserer Aktivitäten noch Raum haben".

Cisco hatte bereits am 16. April unter Hinweis auf die Konjunkturabkühlung in den USA und die schrumpfende Aufträge der Telekommunikationsindustrie angekündigt, dass im dritten Quartal 2000/2001 das Ergebnis vor Einmalbelastungen sehr niedrig sein werde. Das Unternehmen hatte auch einen Rückgang des Umsatzes um 30 Prozent im Vergleich zum Vorquartal vorausgesagt. Cisco hatte außerdem den Abbau von 8500 Stellen angekündigt. Die Kosten des Stellenabbaus hatte sie mit mehr als 3,7 Milliarden Dollar beziffert.

Der Kurs der Cisco-Aktie fiel am Dienstag im nachbörslichen Instinet-Handel auf 20,12 Dollar von 20,36 Dollar beim Schluss der US-Technologiebörse Nasdaq. Im Tagesverlauf war allerdings der Kurs um mehr als sechs Prozent gestiegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%