Schub durch die DVD-Scheibe
Neue Displays bei TV-Geräten erobern das Heim

Plasma-, Front- und Rückprojektions-Fernsehgeräte werden zusehends beliebter. Der Verbraucher hat sein Herz für das Heimkino entdeckt und wünscht sich große Bilder. Als Folge erobern neue Display-Technologien auch die deutschen Wohnzimmer, wie die Gesellschaft für Unterhaltungs- und Kommunikationselektronik (gfu) am Montag in Frankfurt am Main berichtet.

ddp.vwd FRANKFURT. Sie treten damit zunehmend in Konkurrenz zu der vor 105 Jahren von Ingenieur Karl-Ferdinand Braun entwickelten und nach ihm benannten Kathodenstrahlröhre. Noch heute basieren die meisten gebräuchlichen Bildröhren auf diesem Prinzip.

Doch bei dem Wunsch nach großen Bildern stößt die traditionelle Technologie nach dem Prinzip der Braunschen Röhre mit einer maximalen Diagonale von einem Meter an ihre Grenzen. Bei Plasma-Bildschirmen wird diese Schwelle bereits überschritten, bei Projektionsgeräten ist schon fast das Dreifache möglich. Laut gfu-Angaben geben die Bundesbürger im laufenden Jahr rund 3,1 Mrd. Euro für Fernsehgeräte aus, eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 2,5 Prozent. Rund ein Zehntel davon fließt bereits in Geräte mit neuen Display-Technologien.

Weihnachtsgeschäft soll Schub nach vorne bringen

Bis Weihnachten sollen etwa 5,4 Mill. Fernsehgeräte über den Ladentisch gehen. Der Schub kommt dabei vor allem von Geräten mit großem Bildschirm. Der Absatz von Breitbild (16:9) macht nach vorläufigen Schätzungen im Vorjahrsvergleich einen Sprung um fast 30 Prozent auf gut 550 000 Stück. Die gleiche Steigerungsrate wird bei Rück-Projektionsgeräten erwartet, von denen in diesem Jahr rund 80 000 verkauft werden. Noch größer ist der Zuwachs bei den Flüssigkristall-Bildschirmen mit einem Plus von 62 Prozent und bei Plasma-Schirmen von 100 Prozent. Die Steigerung erfolgt jedoch von einem vergleichsweise niedrigen Ausgangsniveau, so dass die Prozentzahlen 12 000 beziehungsweise 10 000 Geräten entsprechen.

Eine wesentliche Triebfeder für die Entwicklung sieht die gfu, Veranstalter der Internationalen Funkausstellung in Berlin, im Siegeszug der potenten Silberscheibe Digital Versatile Disc (DVD). DVD-Spieler werden nach bisheriger Übersicht in diesem Jahr einen Absatzsprung um mehr als 100 Prozent auf über 3,3 Mill. Stück machen. Auch vom neuesten Produkt auf diesem Markt, dem DVD-Videorecorder, erwarten die Experten einen rasanten Aufstieg. Im Angebot sind zudem TV-DVD-Kombinationen, die in diesem Jahr beim Absatz laut gfu um gut 40 Prozent zulegen dürften.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%