Schub durch Zinssenkung
Neuer Markt eröffnet fester

Die Zinssenkung der US-Notenbank um 50 Basispunkte hat dem Neuen Markt beim Start am Mittwoch einen Schub nach oben gegeben. Der Nemax 50 übersprang schnell die 1 100er Marke und zog dann weiter an.

dpa-afx FRANKFURT. Binnen weniger Minuten gewann er 2,06 % auf 1 111,10 Punkte. Der All Share legte um 1,56 % auf 1 086,02 Zähler zu.

"Kurzfristig verleiht die Zinssenkung der US-Notenbank dem Neuen Markt Auftrieb", sagte ein Düsseldorfer Händler. Allerdings sei für den heutigen Tag nicht zu viel Euphorie angebracht. Der Händler erwartet, dass sich der Neue Markt im Handelsverlauf "eher seitwärts" bewegen wird. "Es wäre schon ein Erfolg, wenn der Nemax 50 die Verluste vom Dienstag wettmachen würde."

Neuen Schwung dürfte es geben, wenn sich steigende Kurse in den USA andeuten. Das sei durchaus realistisch, denn der Nasdaq 100 habe am Vortag fest geschlossen.

Zinssenkung erwartet

Auch mittelfristig sieht der Börsianer weiteres Aufwärtpotenzial für den Neu en Markt - vorausgesetzt die Europäische Zentralbank senkt in dieser Woche wie erwartet die Zinsen. Andernfalls könnte der Nemax seine Unterstützungslinie nach unten durchbrechen und bis auf 1 020 Punkte fallen.

Viva Media übernimmt die Brainpool TV. Viva gaben nach Bekanntwerden des Zusammengehens 3,43 % nach und kosteten 10,14 Euro. Brainpool legten um moderate 0,67 % zu auf 4,52 Euro.

Das Telekommunikations-Unternehmen Debitel wird in 45 Photo-Porst-Filialen der Pixelnet AG eigene Verkaufsstellen einrichten. Pixelnet erwartet davon noch in diesem Jahr "erhebliche positive Ergebnisbeiträge" durch Kostensynergien. Das Unternehmen gab sich außerdem optimistisch, die Prognosen zu treffen. Die gute Nachricht ließ die Pixelnet-Aktie um 4,21 % steigen. Sie kostete damit 4,70 Euro.

Übernahmekarussel dreht sich weiter

Das Übernahmekarussel dreht sich auch am Neuen Markt weiter: Matchnet und Agentscape übernehmen den Internet-Dating-Dienstleister FlirtMaschine.de. Matchnet kosteten am Morgen 1,92 Euro - ein Plus 6,04 %. Am Vortag war die Aktie noch um knapp 20 % eingebrochen.

Die Jumptec AG hat in den ersten neuen Monaten des laufenden Geschäftsjahres den Umsatz um 57 % auf 115 Mill. DM gesteigert. Der Gewinn pro Aktie des Computerunternehmens habe sich damit nach Goodwill um 24 % auf 0,09 Euro verbessert. Für das Gesamtjahr 2001 erwartet das Unternehmen im Konzern ein starkes Umsatzwachstum und ein überproportionales EBITDA-Wachstum (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen). Jumptec stiegen um 3,53 % auf 8,80 Euro.

An der Nemax-50-Spitze standen Carrier 1 mit einem Kursplus von 7,64 % auf 1,69 Euro. Intershop zogen um 6,12 % an und wurden für 2,08 Euro gehandelt.

Highlight Communications waren mit einem Minus von 3,43 % auf 3,10 Euro größter Verlierer im Nemax 50.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%