Schüsse auf Fahrzeug von Sicherheitskräften
Serbischer Innenminister nach Anschlag unverletzt

Mehrere Männer schossen auf ein Begleitfahrzeug Mihajlovics, hieß es aus Polizeikreisen. Verletzt wurde niemand.

Reuters BELGRAD. Der serbische Innenminister Dusan Mihajlovic ist in der Nacht zu Freitag einem Anschlag unverletzt entgangen. Wie aus Polizeikreisen verlautete, schossen mehrere Männer auf ein Begleitfahrzeug Mihajlovics, in dem Sicherheitskräfte saßen. Niemand sei verletzt worden, mehrere mutmaßliche Täter seien festgenommen worden, hieß es weiter.

Der Fernsehsender BK berichtete, zwei Fahrzeuge hätten versucht, die Kolonne des Ministers im Zentrum von Belgrad zu stoppen. Mihajlovics Fahrer habe das Hindernis aber umfahren können. Dann hätten die mutmaßlichen Attentäter zu schießen begonnen.

Der stellvertretende Vorsitzende vom Parteienbündnis DOS, dem auch Mihajlovic angehört, Zarko Jokanovic, sagte, der Zwischenfall habe sich um Mitternacht ereignet. Weitere Einzelheiten waren zunächst nicht bekannt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%