Schüttler in Rom in Runde 2
Außenseiter Ferrer besiegt Agassi

Rainer Schüttler hat beim mit 2,45 Millionen Dollar dotierten ATP-Tennisturnier in Rom seine "schwarze Serie" durchbrochen. Bei seiner dritten Teilnahme in der italienischen Hauptstadt erreichte der 27 Jahre alte Bad Homburger am Montagabend zum ersten Mal die 2. Runde.

HB/dpa ROM. Gegen den gleichaltrigen Schweden Magnus Norman setzte sich der an Nummer 12 gesetzte deutsche Daviscup-Spieler nach exakt 2:00 Stunden mit 7:6 (9:7), 7:5 durch. Schüttler trifft in der nächsten Runde auf den Südafrikaner Wayne Ferreira, der gegen Feliciano Lopez (Spanien) 3:6, 6:4, 6:3 die Oberhand behielt.

Im sechsten Duell mit Norman, der vor drei Jahren noch den Titel in Rom gewonnen hatte, der sich nach diversen Verletzungen und Krankheiten diesmal erst durch die Qualifikation bis ins Hauptfeld vorkämpfen musste, war es der zweite Erfolg für Schüttler. Der Drittplatzierte im Champions Race und einzige Deutsche in diesem Turnier musste im ersten Durchgang trotz 5:2-Führung hart kämpfen, ehe er nach 65 Minuten den vierten Satzball im Tiebreak verwandeln konnte. Im zweiten Satz durchbrach er Normans Aufschlug zum 5:4 und zum 6:5. Mit dem dritten Matchball machte er den Sieg dann perfekt.

Zuvor hatte David Ferrer für die erste Sensation dieser Veranstaltung gesorgt. Der weithin unbekannte Spanier (ATP-Nr. 60) besiegte am Montag den großen Turnier-Favoriten Andre Agassi (USA) mit 0:6, 7:6 (7:3), 6:4. Der 21 Jahre alte Außenseiter, der zum ersten Mal in Rom dabei ist, trumpfte in den Sätzen zwei und drei groß auf und sorgte nach großem Kampf dafür, dass der an Nummer 1 gesetzte Agassi seinen Vorjahreserfolg nun nicht wiederholen kann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%